Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   8.06.13 05:52
    window replied in Prince
   8.06.13 12:53
    because he dropped one o
   8.06.13 14:46
    Scarcely had she opened


http://myblog.de/frau-schnuffeisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alltagsentwurf

Manchmal frage ich mich, ob ich meine Freizeit nicht ebenso planen und verschriftlichen sollte wie meine Unterrichtseinheiten und -stunden:

1. Gruppenanalyse:

        Mit wem gehe ich essen/shoppen/wandern/...?

        Über welche sozialen Fähigkeiten verfügt er/sie? (z.B. lästern, zuhören und bemitleiden, über Witze lachen)

        Welche fachlichen Kompetenzen hat er/sie? (Fahrrad und PC reparieren, Klamotten durch Ansehen auf dem Bügel als kleidsam und passend erkennen, über den neuen Dan Brown reden)

 

2. Ziellegung (damit ich nicht wieder mit einem Stapel Klebepunkten statt einem Paar neuer Sandalen heimgehe)

 

3. Einbettung in die Einheit:

         Welche Schritte müssen davor/danach unternommen werden?

         Wo kann man kürzen oder vertiefen?

 

4. Didaktisierung/Methodik

         Interessiert das Thema und hat Alltagsbezug? (Muss ich heute WIRKLICH meine alten Unihefter durchsehen und sortieren?)

         Könnte man auch eine alternative Vorgehensweise konstruieren? (z.B. jemand anderen den Müll rausbringen lassen oder einfach zum Messi werden)

 

 5. Verlaufsplan (!!!!!)

 

6. Materialien (Warum nehme  ich denn nur nie etwas zu Trinken mit, wenn ich den ganzen Vormittag bei einer Affenhitze durch die Stadt wuseln werde??)

 

Ich sollte das wirklich in Erwägung ziehen. Hätte ja auch immerhin den Vorteil, dass man zumindest DA nicht hinterher vom Fachleiter und vom Direktor verrissen wird. ("Ich weiß wirklich nicht, Frau Schnuffeisen, wie sie darauf kommen, eine Hose in ROT anzuprobieren. Sie verfügen wirklich über keinen Funken Geschmack!!"

8.6.13 22:37


Also - ich habe es wirklich ganz allein geschafft, mir einen Blog zu verschaffen. Nachdem ich dieses Mühsal auf mich genommen habe, bin ich völlig erschöpft und habe schlagartig gar keine Lust mehr, einen ersten Eintrag zu verfassen. Irgendwie scheint es mir aber unmoralisch gegenüber den armen Blog-Seiten-Vertreibern, ihre Dienste so in den Dreck zu ziehen und zu missachten.

Vielleicht sollte ich kurz umreißen, worüber ich eigentlich zu bloggen gedenke. Mh, eigentlich langweilig! Das macht jeder auf der ersten Seite seines Blogs. Was könnte ich stattdessen machen? Ein paar rhetorische Fragen stellen? *g*

 

Ich denke, das Blogthema kann noch bis morgen warten. Ich hoffe ja, dass ich hier etwas konsequenter sein werde als bei meinen Diäten. *hüstel*

Jetzt gönne ich mir noch das, was am meisten Freude macht bei neuen digitalen Errungenschaften: das Personalisieren. Sooooo, wo stellt man denn hier die Farben ein? *gg*

7.6.13 22:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung